Miriam's Homepage Zu Papa WB00938_.GIF (1017 bytes)
TAGEBUCH 

2000

Mai 2000, Juni 2000, Juli 2000, August 2000, September 2000/Oktober 2000, November 2000, Dezember 2000

2001

Januar 2001, Februar 2001, März 2001, April 2001, Mai 2001, Juni 2001, Juli 2001, August 2001, September 2001, Oktober 2001, November 2001, Dezember 2001  

 

Oktober 2001
01.10. Heute gab es keine Probleme im Kindergarten. Papa hatte ja schon etwas Bammel. 

 

02.10. Mal wieder in der Musikschule gewesen. Hatte mal wieder die Hauptrolle als Faxenmacher. Tanzen gefällt mir am besten. Danach in den Kindergarten. Papa hatte eine Honigmelone als Obstfrühstück eingepackt. Die war vielleicht schwer. Konnte ich kaum tragen.

 

03.10. Papa war heute da obwohl doch Mittwoch ist. Wir haben erst mal gefrühstückt und waren dann noch mal bei ihm auf Arbeit. Auf dem Weg dahin haben wir an der Tankstelle ein Schokoladenbrötchen für mich geholt. Man sah ich danach aus! Nach dem Mittagsschlaf haben wir die Mama Arbeit abgeholt. Dann zu Oma Kaffeetrinken. Ein Haufen Leute. Und wie immer Kunststückchenvorführung. Wo ist Das Ohr, wo ist der Po, wo ist links, wo ist rechts. Echt peinlich. Abendbrot gabs auch dort. Einen echt lecker Fisch. Ich habe drei mal nachverlangt. Und dann noch Käse und saure Gurke und überhaupt. Ich durfte dafür aber bis um 21.30 aufbleiben. Dann wollte ich auch nicht mehr aufbleiben und bin auf der Stelle eingepennt.

 

04.10. Heute mal wieder ein ganz normaler Kindergartentag. Am Nachmittag. hat mich dann Mama abgeholt und wir sind noch zu Doris gefahren. Als wir nach hause gefahren sind bin ich eingeschlafen.

 

05.10. Nach dem Kindergarten hat mich Mama abgeholt und wir haben uns mit Papa auf dem Spielplatz getroffen. Ich hab meine Alten ganz schön auf Trab gehalten. Zum Schluß habe ich noch Kastanien gesucht und in die Fontaine geschmissen.

 

06.10. Wie üblich - Einkaufen mit Papa. Nach dem Mittagsschlaf haben wir Mama abgeholt und sind wieder nach Sennewitz zu Doris gefahren. Papa hat da irgendwas mit dem Computer angestellt und ich bin spazieren gegangen. Ich habe wieder Pferde gesehen und so natur und überhaupt.

 

07.10. Heute habe ich erst mit Papa gefrühstückt und bin dann mit ihm auf Arbeit gefahren. Dann weiter zum Spielplatz. Leider fing es bald an zu regnen und das war's dann. Den Mittagsschlaf habe ich abgekürzt um Mama abholen zu können.

  

Miriam hat uns 6 mal des Nächtens geweckt. Ein kurzer Brüller: "SAFT" - eine halbe Tasse wird leergezutzscht und dann legt sie sich hin und pennt weiter. Und wir sind totmüde am nächsten Morgen 
08.10. Mama hat mich heute gebracht und abgeholt. Sonst war nichts weltbewegendes los.

 

09.10. Heute auf der Fahrt in den Kindergarten ewig um Stau gestanden. Wir sind aber dann doch angekommen. Nach dem Kindergarten war ich mit Mama noch einen Besuch machen - da war auch ein Kind in meinem Alter mit dem ich spielen konnte. 

 

10.10. Gestern bin ich erst ziemlich spät aufgestanden, um dann mit MAMA zu frühstücken. Nach dem Kindergarten hat sie mich mit dem Fahrrad abgeholt und wir sind auf den Spielplatz gefahren. Als wir zurückkamen war Papa schon da. Dem ging es aber nicht so gut - Bauchschmerzen. Ich habe ihn dann getröstet. Ich glaube, er ist dann noch vor mir eingeschlafen. 

 

11.10. Heute war ich mit Mama und Oma und Opa bei Möbelwalter. Da habe ich einen schicken neuen Teppich für mein Kinderzimmer bekommen. Papa hat ganz schön gestaunt als er den gesehen hat.

 

12.10. Nach dem Kindergarten (der Besuch des selbigen war heute schon vor dem Mittagsschlaf zu ende) bin ich mit Mama und Papa spazieren gegangen. Auf dem Schiff habe ich auch einen Kakao bekommen. Echt lecker.!

 

13.10. Typischerweise war ich heute mit Papa einkaufen. Zuerst haben wir aber die Mama in den Kindergarten verfrachtet. Arbeitseinsatz. Wir haben sie dann auch wieder abgeholt. Nach dem Mittagsschlaf haben wir noch einen langen Spaziergang gemacht. Da gab es SCHOKOEIS. Die Kugel habe ich ganz alleine verdrückt und mich nicht mal bekleckert. Dann bin ich noch durchs Laub gestiefelt und habe mich in einen großen Laubhaufen gesetzt.

PS: Ich war heute den ganzen Vormittag und Nachmittag sauber! Nur abends ging was in die Hose (bzw. Windel)0

 

14.10. Zuerst hab ich alle geweckt. Dann habe ich mit Papa Frühstück gemacht. Nachdem wir das verdrückt hatten bin ich mit Papa die Uroma holen gefahren. Als ich wieder da war kam Anna-Lena mit ihren Eltern. Ha, das war ein Wiedersehen. Wir haben dann zusammen Mittag gegessen bevor ich ins Bett mußte. Als ich wieder aufgestanden bin habe ich erfahren, das Anna-Lena nicht schlafen mußte. Augenscheinlich war sie aber noch müde. Wir haben dann zusammen Kaffee getrunken und sind dann noch mal spazieren gegangen. Mir ging's aber nicht so gut. Zahnschmerzen. Ich bin dann am Abendbrottisch eingeschlafen. Anna-Lena auch. Mama und Papa haben mich dann nur noch ins Bett legen müssen und weg war ich.

 

15.10. Zuerst mal hab ich meine Altvorderern die ganze Nacht wachgehalten. Zahnschmerzen!! Alle waren so k.o. das die Handlungen nur noch in Zeitlupe passierten. Selbst ich habe langsam geschriehen.

Ich habe auch noch Ohrenschmerzen. Und dann soll ich auch noch hören. Wir sind dann also beim Arzt gewesen. Ich habe mich ordentlich über die Behandlung beschwert. Dann waren wir spazieren.  Dabei habe ich Ella verloren. Wie soll ich jetzt abends einschlafen.

Heute ist die Hexe 1 Jahr und 5 Monate alt. Sie hat sich bisher gut entwickelt und wenn sie ihren Dauerschnupfen mal noch loswerden würde wäre alles paletti. Neu in diesen Tagen:
  • sprechen ist jetzt schon ziemlich gut entwickelt. Die Namen von Mama und den Erziehern, der Katze etc. kann sie schon sprechen (nur meinen nicht!?) Auch auf , zu, hoch etc. Tiere werden meißt nach ihren Eigenschaften benannt (Hoppa ist das Pferd, Katze = Katze, Wau = Hund). Nein und Ja gebraucht sie fachgerecht, MEINE kann sie auch schon sowie ihre Lieblingsgerichte (Smarties, Käse, Joghurt, etc.)
  • Körperteile werden nach wie vor absolut problemlos zugeordnet, auch nach links und rechts.
16.10. Früh war ich mit Mama in de Musikschule. Für sie war es das  ersten Mal. Die Musiklehrerin konnte gar nicht glauben das ich auch eine Mama habe. Später waren wir noch spazieren. Abends ist Mama dann auf die Piste und Papa hat mich ins Bett gebracht.

 

Neue Wörter: Kaputt, Bier holen?!
17.10. Ich hab den Tag heute etwas früher angefangen. 2.00. Ich hatte gute Laune. Meine Eltern nicht so sehr. Papa hat's dann aufgegeben zu schlafen und ist dann 4.30 auf Arbeit gefahren. So konnte ich nur noch Mama quälen.

 

18.10. Heute sind wir nach Berlin gefahren. Mitten in der Nacht. Ich habe mich dann mit Mama bei Annalena und ihren Eltern einquartiert während Papa auf Arbeit ist. Abends war Papa dann auch wieder da und wir sind noch etwas durchs Viertel und haben Wein gekauft.

 

19.10. Heute hatte Papa Urlaub und wir haben Berlin unsicher gemacht. War echt toll. Ich habe ein paar schöne Anziehsachen bekommen. Dann wollte ich noch einen Pferdekalender haben - den gabs aber leider nicht. Schade. Abends sind wir dann zurückgefahren. Wir haben in einer Raststätte lange angehalten und ich konnte die Spielecke ganz allein nutzen.

 

20.10. Heute mit Papa einkaufen gewesen - nun ja hätten wir uns schenken können meiner Meinung nach da wir fast nichts gekauft haben.

 

21.10. Heute fahren wir in den Urlaub. Ich weiß nicht so genau was das bedeutet, auf jeden fall ist hier Wuhling.

 

22.10. Urlaub
23.10. Urlaub
24.10. Urlaub
25.10. Heute waren wir bei einer lokalen Spielgruppe. War nicht ganz schlecht.

 

26.10. Heute sind wir wieder nach Hause gefahren. Es war eine echte Nebelsuppe. Einen Gutteil der Reise habe ich verschlafen. Merle hab ich dann erst mal abgeknutscht. hab ich eigentlich schon erwähnt das ich nachts jetzt auch keinen Nutsch mehr brauche.

 

27.10. Heute war ich mit Mama früh zuhause, da ich nicht mit Einkaufen fahren wollte. Nach dem Mittagsschlaf haben wir draußen rumgebuddelt. Hat echt viel Spass gemacht. So war ich abends auch ziemlich k.o.

 

28.10. Heute waren alle beim Frühstück versammelt. Echt toll. Danach sind wir wieder raus und haben rumgebuddelt. Ich habe auch richtig gut geholfen. Am Nachmittag hab ich erst mal lange schlafen. Dann war Kaffeetrinken bei Oma mit extra Käsekuchen. Abends wollte ich nicht einschlafen. Und dann habe ich den trick rausbekommen wie man (Frau)aus dem Bett klettert. Ha. so einfach geht das. Mama und Papa haben ganz schön geguckt.

 

Und wieder eine Einschränkung weniger.
29.10. Heute früh wollte ich nicht in den Kindergarten. Habe ziemlich geweint. Aber Mama ist dann doch los. Abends war es ein echtes Problem nach hause zu kommen. Überall Stau.

 

Miriam hat im Moment eine Bockphase nach der anderen.
30.10. Heute war ich mal wieder in der Muskischule. Mit Mama. Hat riesigen Spass gemacht. Beim verabschieden im Kindergarten hab ich mich wieder etwas angestellt. Nun ja, wenn man das auch eine Weile nicht gewöhnt war.

 

31.10. Papa ist heute zu Hause. Mitten in der Woche. Zuerst haben wir mit Mama gefrühstückt und dann bin ich mit Papa spazieren gegangen. War ein richtig schönes Wetter. So schön, das ich in der warmen Sonne eingeschlafen bin. Dann ist Mama auf Arbeit gefahren. Eigentlich wollte ich dann noch mit Papa auf den Spielplatz, aber es hat geregnet. So sind wir einfach zu Oma rüber. Später hab ich dann noch mit Papa Türme gebaut und Bücher gelesen. Dabei bin ich den ganzen nachmittag trocken geblieben! Ohne Windel!

 

01.11. Heute habe ich keinen Terror mehr im Kindergarten gemacht. Abends bin ich dann mit Mama zu Andrea gefahren. Papa kam dann später auch noch. Habe eine Weile mit Clemens und Hannes gespielt. Wir haben dann auch da geschlafen.

 

02.11. Heute früh hat mich Andrea mit in den Kindergarten genommen. War eine nette Fahrt zusammen mit Hannes. Als ich heute vor dem baden nackig war habe ich mich alleine aufs Töpfchen gesetzt.

 

03.11. Zuerst war ich heute mit Papa einkaufen. Wir waren dann auch noch in der Stadt und ich bin mit ihm im Kaufhaus die Rolltreppe hoch und komplett runtergefahren. Das macht Spass. Nach dem Mittagsschlaf haben wir Mama abgeholt. Zusammen mit Papa hat sie dann mein Bett demontiert und dann wieder zusammengebaut. Es sieht jetzt nicht mehr so vergittert aus - irgendwie fremd. Daher hab ich meine Sachen genommen und bin zu Mama und Papa ins Bett umgezogen. Vor dem Baden habe ich dann allein auf den Topf gesetzt und einen Berg gemacht.

 

04.11. Zuerst haben wir Breakfast bei Oma gemacht. Später war ich dann mit Papa auf dem Spielplatz - Mama war wie gestern arbeiten. Mittags wollte ich nicht schlafen. Dafür bin ich wieder allein auf's Töpfchen gegangen.

 

05.11. Heute hat mich Mama in den Kindergarten gebracht. Ich hatte dann keine Winder mehr um. UND ICH BIN DEN GANZEN TAG SAUBER GEBLIEBEN!! Als mich Papa abgeholt hatte sind wir noch durch's Bett getollt. Dabei bin ich runtergefallen und Papa ist vorsichtshalber zum Arzt mit mir. Später am Abend waren wir noch in der Keipe - Sitzung des Fördervereines. Ich bin zu Hause dann auch gleich eingeschlafen.

 

Als Miriam aus dem Bett fiel hab ich mich ganz schön erschrocken. Ihr Kommentar dazu: "Hoppala" Bin dann aber vorsichtshalber doch mit ihr zum Arzt.
06.11. Heute war mit Papa früh in der Musikschule. Dann im Kindergarten - war auch wieder sauber. Abends war ich dann noch beim schwimmen (das Baby lass ich ab jetzt mal weg - bin ja nun sauber und so weiter). Abends ist Mama auf Arbeit - War also mit Papa alleine